Schriftgröße:   
.

André Eulauer Heideberg

Sommelier Vividus

Art. Nr. 2.090

Saale Unstrut/ BAD KÖSEN:  
  André - Eulauer Heideberg

- exklusive Rarität -

selection silverDeutscher Qualitätswein
  2014 Barrique
trocken

 

Zum Download verfügbar:

pdf Expertise-André-trocken.pdf pdfRezept-André-trocken.pdf
      Wildscheinfilet mit Backpflaumen in Sahnesauce

Weinbaugebiet Saale-Unstrut

 

Eulauer Heideberg

Ein Hügel mit Rarität, aber heute ohne Erdbeeren: Die sanfte Anhöhe des Heideberg hat einen schönen Blick auf das alte Gemäuer der Schönburg. Die Rebzeilen waren zu DDR-Zeiten hier fünft Meter breit, denn Schmalspurtraktoren gab es noch nicht. Man nutzte die Zwischenräume und pflanzte Erdbeeren. Heute ist das natürlich anders. Mit moderner Technik können auf der zehn Hektar großen Fläche Grauer Burgunder, Bacchus, Dornfelder und eine ganz besondere rote Traube geerntet werden: die seltene Sorte André, die nur drei Weingüter in Deutschland anbauen.

Lagenweine:

Die Früchte herausragender Lagen: Im Alleinbesitz von Kloster Pforta befinden sich Weinberge wie die Saalhäuser oder der Gosecker Dechantenberg, die seit Jahrhunderten ausgezeichnete Weine hervorbringen. Die Trauben dieser Lagen bauen wir sortenrein aus und keltern sie zu edlen Tropfen für gesellige Runden oder ruhige Genießer-Stunden

Weinbeschreibung:

André

 

Diese exklusive Rarität wird in Deutschland von nur drei Weingütern kultiviert.
Der André beeindruckt durch sein Bukett von frischen Kräutern und dunklen Fruchtaromen. Kräftig, würzig, Hauch von Holunderbeeren und Röstaromen.

 

 

Name/ Lage: 2014 - André - Eulauer Heideberg - Lagenwein
Rebsorte: 100% ANDRÉ ? Diese Rebsorte ist eine Kreuzung von Blaufränkisch und St. Laurent. Sie wurde durch Ing. J. Horak in der Zuchtstation Velke Pavlovice in der Tschechei gezüchtet.
Geschmacksrichtung: Trocken
Klassifizierung: Deutscher Qualitätswein
Flascheninhalt: 0,75 Liter, Verschlussart: Naturkork
Analysewerte: Alkokol: 13,5%Vol., Säure: 3,8 g/l, Restzucker: 0,1g/l (Zero)
Serviertemperatur: 16°-18°C
Weinreifung: Barrique
Allergene: Enthält Sulfite
Vegan: Nein, kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten
Gourmetempfehlung: Wildgerichte und deftige Speisen
Rezeptempfehlung: pdf   Wildscheinfilet mit Backpflaumen in Sahnesauce (PDF-Download)
Bodenart: Der erstmals 1152 urkundlich erwähnte Pfortenser Köppelberg mit überwiegender Südlage und Muschelkalkverwitterungsböden. Kalkboden mit Lehm vermischt.
Reifepotential: 2028
Bewertungen: Sommelier Vividus gibt 5,7/6,0 Punkten
Hersteller / Inverkehrbringer

Landesweingut Kloster Pforta GmbH, Saalberge 73
06628 Naumburg/Saale OT Bad Kösen
https://www.kloster-pforta.de

Preis auf Anfrage

© Klaus Löbbe  Wir übernehmen keine Haftung für Irrtümer, Druckfehler und Preisänderungen
"Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!"
(Theodor Storm, Oktoberlied)

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 1191 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu André Eulauer Heideberg?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



Powered by Papoo 2016
70982 Besucher