Schriftgröße:   
.

Unsere Weine

Bild: Wein von 3 - Gedicht: Klaus Löbbe

Wein

Alle warten auf die Trauben,
alle warten auf den Wein,
doch noch hängen diese Träubchen
und es gibt noch keinen Wein!

Dann endlich gibt Herrgott uns das Zeichen,
und man fährt die Trauben ein.
Keltert, filtert und man lagert,
wird bestimmt ein toller Wein!

Später dann ist er im Glase,
funkelt gülden im Kerzenschein,
schon der Anblick lässt mich toben,
endlich habe ich den kostbaren Wein,
diesen holden Gottes-Wein!

Doch wie's ist so oft im Leben,
so ist es auch mit diesem Wein,
süffig sollte er mal werden,
aber das ist nur der Schein!

An der Nase und am Gaumen,
gibt der Wein mir nicht genug.
Es heißt jetzt schon wieder warten,
nächstes Jahr wird Gott sicherlich
was Gutes tun!

© Klaus Löbbe 2015

Dieser Artikel wurde bereits 1468 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu Unsere Weine?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



Powered by Papoo 2016
77346 Besucher